Eilmeldung

Eilmeldung

Telekom-Übernahmen: Virgin Mobile France geht an Numericable

Sie lesen gerade:

Telekom-Übernahmen: Virgin Mobile France geht an Numericable

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Mobilkommunikationsmarkt wird weiter neu sortiert: Die britische Carphone Warehouse und die Virgin Group von Richard Branson haben vereinbart, ihr Joint Venture Virgin Mobile France an Numericable zu verkaufen.

Der Preis: 325 Millionen Euro. Virgin Mobile ist Frankreichs größter Mobile Virtual Network Operator mit 1,5 Millionen Kunden.

Der Deal kommt nur zwei Monate nachdem Numericable die Übernahme des Mobilfunkanbieter SFR aus dem französischen Mischkonzern Vivendi für rund 17 Milliarden Euro verkündet hat – nach einem langwierigen und erbitterten Kampf mit dem rivalisierenden Bieter Bouygues.

Die französische Wettbewerbsbehörde muss das Virgin-Geschäft noch genehmigen.

Der Kabelnetzbetreiber Numericable des französisch-israelischen Unternehmer Patrick Drahi (Altice) soll durch die Zukäufe zu einem Komplettanbieter für Fernsehen, Telefon und Internet ausgebaut werden.

Die Hektik auf dem Mobilmarkt hatte die französische Billigmarke Free (Iliad-Gruppe) losgetreten. Sie war innerhalb kurzer Zeit zum vierten großen Anbieter hinter Marktführer Orange, SFR und Bouygues Telecom aufgestiegen.

Europas Telekommärkte sind stark fragmentiert. Für Fusionen und Übernahmen sind allein dieses Jahr schon mehr als 45 Milliarden Euro geflossen, soviel wie seit dem Jahr 2000 nicht.

su mit Reuters