Eilmeldung

Eilmeldung

Poroschenko verlängert Waffenstillstand nicht

Sie lesen gerade:

Poroschenko verlängert Waffenstillstand nicht

Schriftgrösse Aa Aa

Der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko lehnt eine Verlängerung des Waffenstillstands in der Ostukraine ab. Die Militäroperationen gegen die prorussischen Separatisten würden am Dienstag wiederaufgenommen, kündigte Poroschenko an. Man werde angreifen und das Land befreien. Das Ende der Waffenruhe sei die Antwort auf Terroristen, Militante und Plünderer. Verhandlungen mit den Separatisten schloss Poroschenko nicht aus.

Trotz der Feuerpause hatte es wiederholt Gefechte gegeben. In Slowiansk wurde ein Mietshaus getroffen. Die Bewohner sind verärgert.

Nach Regierungsangaben wurden während der Waffenruhe 27 Soldaten getötet. Der Waffenstillstand war am Montagabend um 20 Uhr MESZ ausgelaufen.