Eilmeldung

Eilmeldung

Toronto: Crack-rauchender Bürgermeister nach Entzug zurück im Dienst

Sie lesen gerade:

Toronto: Crack-rauchender Bürgermeister nach Entzug zurück im Dienst

Schriftgrösse Aa Aa

Nach siebenwöchiger Entziehungskur ist Torontos Bürgermeister Rob Ford in sein Amt zurückgekehrt. Er habe begonnen, die Kontrolle über sein Leben zurückzuerlangen, sagte der 45-jährige Kanadier. Ford hatte 2013 zugegeben, in betrunkenem Zustand Crack geraucht zu haben. Bei den Bürgern von Toronto entschuldigte sich Ford: “Ich entschuldige mich aus ganzem Herzen bei den Bürgern von Toronto und bei allen, die ich mit meinen Worten und Taten verletzt habe. Das war nie meine Absicht gewesen. Ich wollte die Stadt Toronto und den Stadtrat nicht in den Dreck ziehen.”

Robert Ford hofft nun auf seine Wiederwahl am 27. Oktober. In der Wählergunst steht er gar nicht so schlecht da. Umfragen zufolge könnte das Eingestehen seiner menschliche Schwäche ihn im Endeffekt beliebter gemacht haben.