Eilmeldung

Eilmeldung

Bus-Attentat im Zentrum von Kabul

Sie lesen gerade:

Bus-Attentat im Zentrum von Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag im Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Dreizehn weitere wurden nach Angaben eines Armeesprechers verletzt.
Der Attentäter zündete nach Polizeiangaben den Sprengsatz neben einem Bus der afghanischen Streitkräfte.

“Ich ging gerade diese Straße entlang, als ich eine gewaltige Explosion hörte,” berichtet ein Augenzeuge. “Dann war alles voller Rauch und Staub. Ich lief in Richtung des Explosionsortes und sah dort sieben oder acht Menschen liegen, die tot oder verletzt waren. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.”

Die meisten Opfer waren Militärangehörige.

Vor dem Anschlag hatte die Wahlkommission in Afghanistan verkündet, dass sich die Bekanntgabe des Ergebnisses der Stichwahl um das Präsidentenamt wegen Betrugsvorwürfen um mehrere Wochen verzögern wird.
Der Sieger der ersten Wahlrunde, Abdullah Abdullah, hat der Wahlkommission Manipulationen zugunsten seines Kontrahenten Aschraf Ghani vorgeworfen. Das Endergebnis will die Wahlkommission nach bisherigen Planungen am 22. Juli verkünden.