Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Sarkozy weist Korruptionsvorwürfe zurück

Sie lesen gerade:

Frankreich: Sarkozy weist Korruptionsvorwürfe zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat sich zu den Korruptionvorwürfen gegen ihn geäußert. 15 Stunden war der ehemalige Staatschef am Dienstag in Untersuchungshaft – ein bisher einmaliger Vorgang in Frankreich.

Wieder auf freiem Fuß stritt Sarkozy nun in einem Interview mit dem französischen Fernsehen ab, jemals gegen das Gesetz oder die Prinzipien der Republik verstoßen zu haben. Er sprach von einem politischen Komplott gegen ihn, das die Justiz instrumentalisiere.

Über seine Nacht im Gefängnis sagte Sarkozy: “Ich bin zutiefst schockiert, von dem was passiert ist.”

“Wenn ich Fehler begangen habe, dann erwarte ich keine Sonderbehandlung und akzeptiere die Konsequenzen”, so Sarkozy weiter. “Ich bin kein Mann, der sich vor seiner Verantwortung drückt. Aber ich appelliere an das Gewissen aller meiner Landsleute: Fragen sie sich, ist es normal, dass meine intimsten Gespräche im September 2013 belauscht wurden?”