Eilmeldung

Eilmeldung

Ein letztes Mal The Who: Abschieds-Tournee zum 50.

Sie lesen gerade:

Ein letztes Mal The Who: Abschieds-Tournee zum 50.

Schriftgrösse Aa Aa

Altes Eisen rostet nicht. Sagten sich Roger Daltrey und Pete Townshend, die noch verbleibenden Gründungsmitglieder der britischen Kultband The Who. Zum 50. Jubiläum geht es wieder auf Tournee. Diesmal aber wirklich zum letzten Mal, wie Daltrey bei der Pressekonferenz in Ronnie Scott’s Jazz Bar betonte.

Roger Daltrey: “Wir können halt nicht ewig auf Tournee gehen, wir wissen nicht, wie lange wir das noch machen werden. Ich denke aber, dass es ein Ende geben wird, noch bevor wir aufhören, als Band zusammenzuspielen. Wie Eric Clapton bereits treffend sagte: Tourneen zermürben, das ist unheimlich anstrengend in diesem Alter.”

Am 30. November soll die Tour zum 50. Bühnenjubiläum und starten, nach neun Konzerten am 17. Dezember in London enden.

Dafür wollen die alten Rock-Hasen noch einmal in ihrer Hitkiste kramen. Hits wie “Won’t Get Fooled Again” oder “Pinball Wizard” werden dabei sein, aber auch weniger bekannte Songs.

Pete Townshend plant offenbar sogar, noch einmal ein Album aufzunehmen.

Pete Townshend: “Ich habe Roger drei Rohaufnahmen geschickt. Ich habe in jüngster Zeit viel Musik gemacht mit unterschiedlichen Leuten. Ich habe Musik fürs Fernsehen geschrieben, mit anderen Songschreiben zusammengearbeitet. Das habe ich wirklich ziemlich intensiv gemacht, deswegen steht jetzt Einiges zur Verfügung. So entstanden die drei Songs, und ich sagte mir, die musst Du Roger zuschicken, bevor wir auf Tournee gehen.Glücklicherweise fand er sie nicht schlecht.”

The Who gelten als eine der bedeutendsten und prägendsten Rockbands aller Zeiten mit bewegter Geschichte. Schlagzeuger Keith Moon starb 1978 an einer Überdosis Medikamente, Bassist John Entwistle erlitt 2002 einen tödlichen Herzinfarkt.

Infos über Tourneedaten und Vorverkauf gibt es auf der Webseite der Band.