Eilmeldung

Eilmeldung

Nun bekommt auch Deutschland einen Mindestlohn

Sie lesen gerade:

Nun bekommt auch Deutschland einen Mindestlohn

Schriftgrösse Aa Aa

Ab kommendem Jahr gilt für volljährige Arbeitnehmer in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Betroffen sind nicht nur sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, sondern auch Minijobber, Rentner oder Saisonarbeiter. Der Bundestag beschloss mit großer Mehrheit den Gesetzentwurf, den Arbeitsministerin Andrea Nahles von der SPD vorgelegt hatte.

Nahles sagte: “Wenn Sie demnächst bei einer netten Frau einen Blumenstrauß kaufen oder bei einem Call-Center anrufen, um vielleicht eine Auskunft zu bekommen, dann können Sie sicher sein: Hier überall wird der Mindestlohn gelten. Fast vier Millionen Menschen werden ab Januar besser schlafen, besser zurechtkommen, besser fühlen, dass sich ihr Einsatz auch lohnt.”

Der Brutto-Mindestlohn liegt fortan bei 8,50 Euro in der Stunde. In Frankreich, wo bereits seit mehr als 60 Jahren ein Mindestlohn existiert, wird etwas mehr, in Großbritannien etwas weniger gezahlt als fortan in Deutschland.

Tatsächlich ist Deutschland eines der letzten europäischen Länder, das einen gesetzlichen Mindestlohn einführt. Dieser gilt nun im Grundsatz also ab 2015, wobei für bestimmte Branchen, etwa Saisonarbeiter, Übergangsfristen bis 2017 gelten. Der Lohn wird ab 2016 alle zwei Jahre von überprüft und neu festgesetzt. Wirtschaftsverbände kritisieren den Mindestlohn. Sie warnen vor einem Verlust von Arbeitsplätzen.