Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Krawalle in Jerusalem setzen sich fort

Sie lesen gerade:

Schwere Krawalle in Jerusalem setzen sich fort

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Ermordung eines palästinensischen Jugendlichen ist es im arabischen Ostteil Jerusalems erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen.

Aufgebrachte jugendliche Palästinenser bewarfen die israelische Polizei Augenzeugenberichten zufolge mit Steinen und Feuerwerkskörpern.

Der ermordete Mohammed Abu Khdeir war am Mittwoch auf dem Weg zum Morgengebet in ein Auto gezerrt worden.

“Die Entführer sind während der Tat gefilmt worden,” berichtet ein Augenzeuge. “Es geschah vor dem Laden seines Vaters, als der Junge zur Moschee gehen wollte.”

Die verbrannte Leiche des Jugendlichen wurde später in einem Wald bei Jerusalem entdeckt.

Sie soll offenbar erst nach einer Obduktion für die Angehörigen freigegeben werden.

Israelische Medien sprachen von möglicher Rache rechtsgerichteter Israelis für die Ermordung dreier jüdischer Jugendlicher. Nach den Tätern wird im Westjordanland weiter gefahndet.