Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Lkw-Fahrer aus ISIL-Geiselhaft freigelassen

Sie lesen gerade:

Türkische Lkw-Fahrer aus ISIL-Geiselhaft freigelassen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als drei Wochen Geiselhaft hat die islamistische Terrormiliz ISIL 32 im Irak entführte türkische Lastwagenfahrer freigelassen. Die Männer seien vom türkischen Generalkonsul im nordirakischen Erbil in Empfang genommen worden, sagte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu. Er beschrieb den Gesundheitszustand der Lkw-Fahrer als gut. Einige der Männer riefen “Es lebe die Türkei. Vielen Dank an unseren Ministerpräsidenten Erdogan” und “Erdogan ist der beste.” Ob Lösegeld floss, ist nicht bekannt. Kurz nach der Entführung der Lkw-Fahrer hatten ISIL-Kämpfer am 11. Juni das türkische Konsulat in der nordirakischen Stadt Mossul gestürmt und die 49 Botschaftsangehörigen gefangen genommen. Diese sind noch in der Hand der Geiselnehmer.