Eilmeldung

Eilmeldung

Vom Comic auf die Leinwand - 75 Jahre Batman

Sie lesen gerade:

Vom Comic auf die Leinwand - 75 Jahre Batman

Schriftgrösse Aa Aa

Batman feiert seinen 75. Geburtstag. Zu Ehren des Fledermausmannes, der auch die Kinoleinwände eroberte, haben die Warner Bros.Studios in den Archiven gestöbert und Sammlerobjekte aus sieben Batmanfilmen für eine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Diverse Kostüme und Requisiten sind dabei, vom hautengen Tarnanzug bis zum Batmobil. Auch Schurken wie Joker, Two-Face oder der Pinguin sind vertreten. Letzteren spielte Danny DeVito in “Batman Returns” 1992. Bei der Eröffnung der Schau in Burbank durfte der Filmstar den Suchscheinwerfer mit dem Fledermaus-Signal ausprobieren. Die Rolle des Batman sei leider eine Nummer zu groß für ihn, scherzte der Schauspieler.

“Dafür braucht man einen gut aussehenden Typen. Paul Giamatti zum Beispiel kann ich mir nicht als Batman vorstellen, bei allem Respekt. Paul ist ein toller, ein wirklich guter Schauspieler. Aber man braucht jemanden, der den ganzen Anzug ausfüllt. Und das ist überhaupt nicht einfach. Deswegen gibt es ein Casting, Warner Brothers sind etwas knapp bei Kasse und die Anzüge bereits bestellt, sie suchen nach einen Schauspieler, der hineinpasst.”

Batman erschien erstmals im Mai 1939 im Comic-Magazin “Detective Comics” als neuer Held in dunklem Gewand. Zeichentrick- und Leinwandumsetzungen gab es viele.
Mit Tim Burtons oscarprämierte “Batman”-Verfilmung von 1989 begann eine neue überaus erfolgreiche Filmserie. Michael Keaton, Val Kilmer, George Clooney und Christian Bale schlüpften Rolle.

Der nächste Streifen ist bereits in Planung. “Batman v Superman: Dawn of Justice” soll 2016 erscheinen (mit Henry Cavill, Ben Affleck und Jason Momoa, unter der Regie von Zack Snyder).