Eilmeldung

Eilmeldung

Verprügelter Palästinenserjunge aus der Haft in Hausarrest entlassen

Sie lesen gerade:

Verprügelter Palästinenserjunge aus der Haft in Hausarrest entlassen

Verprügelter Palästinenserjunge aus der Haft in Hausarrest entlassen
Schriftgrösse Aa Aa

Erst zusammengeschlagen, heute wieder freigelassen: Dieser Junge ist ein Cousin des
palästinensischen Jugendlichen, der diese Woche entführt und ermordet worden war.

Nach dieser Tat kam es zu Ausschreitungen; ob und wie der Fünfzehnjährige mit seinem jetzt dramatisch aufgeschwollenen Gesicht daran beteiligt war, ist unbekannt.

“Ich glaube, es waren Polizisten”, sagt der Junge. “Ich habe eine Menschengruppe beobachtet, und da kamen sie von der Seite an und haben mich gepackt.”

Unangenehm für Israel: Der Junge ist nicht nur Palästinenser, sondern gleichzeitig Bürger der USA – die nun eine Untersuchung des Vorfalls verlangen.

Auch nach seiner Freilassung steht er aber für neun Tage unter Hausarrest. Danach will er nach Florida zurückkehren, wo er lebt.

Ob die Bilder prügelnder Polizisten, die dazu kursieren, wirklich seine Festnahme zeigen, ist unbekannt. Sie wurden über den Fernsehsender einer Palästinensermiliz verbreitet.