Eilmeldung

Eilmeldung

Öffentliches Schlangestehen für Marihuana

Sie lesen gerade:

Öffentliches Schlangestehen für Marihuana

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Staat Washington ist dem Beispiel von Colorado gefolgt und bietet seinen Bürgern seit Dienstag die Möglichkeit, Marihuana zu kaufen und zu konsumieren. Dies gilt für Bürger, die über 21 Jahre alt sind. In Colorado dürfen Erwachsene bereits seit Anfang 2014 Marihuana nicht nur zu medizinischen Zwecken kaufen und konsumieren.

Für den Vertrieb der pflanzlichen Produkte bewilligte der Staat Washington in dieser Woche die ersten 24 Verkaufslizenzen für Marihuana-Händler.

Einer der ersten Käufer im “Top Shelf Cannabis”-Laden in Bellingham, Washington war der 29 Jahre alte Cale Holdsworth. Er hatte sich bereits im Morgengrauen vor dem Geschäft in die Schlange von Kunden eingereiht. “Ich bin glücklich, ein Teil der Geschichte zu sein”, sagte Holdsworth.

Vier Stunden später und nach Vorlage seines Ausweises war Holdsworth im Besitz von zwei Gramm “OG Pearl Kush”. Kostenpunkt: 26 US-Dollar. Etwa sechs Dollar Steuern waren in dem Verkaufspreis bereits enthalten.

Verpackt wird die Droge in ein schwarzes Plastiktütchen mit Etikett. Darauf sind die Sorte und der Wirkungsgrad vermerkt.

Die Verkaufsstellen für Marihuana dürfen zwischen acht Uhr und Mitternacht für den Publikumsverkehr öffnen.

Für die Produktion von Marihuana hatten im März 2014 etwa 80 Marihuana-Anbauer die Zustimmung von der Regierung erhalten

Read more:
Time.com
Huffingtonpost.com
Latimes.com