Eilmeldung

Eilmeldung

Cyber-Spionage sorgt für Spannungen zwischen USA und China

Sie lesen gerade:

Cyber-Spionage sorgt für Spannungen zwischen USA und China

Schriftgrösse Aa Aa

Die Beziehungen zwischen den USA und China bleiben angespannt. Auf dem Gipfeltreffen zwischen beiden Ländern stand unter anderem auch das Thema Cyber-Spionage auf dem Programm. Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums betonte, Peking sei gegen Hacking im Internet. Ob die im Mai eingestellte Arbeitsgruppe beider Länder zur “Cyber-Sicherheit” wieder aufgenommen wird, ist unklar.

US-Außenminister John Kerry erklärte, Angriffe auf Computer zum Ausspitzeln von Geheimnissen lähmten Innovation und Investitionen und schadeten US-Unternehmen und bedrohten die Wettbewerbsfähigkeit.

Grund für die angespannte Stimmung ist die US-Anklage gegen fünf mutmaßliche Hacker der Volksbefreiungsarmee. Medienberichten zufolge sollen sie ein US-Netzwerk mit sensiblen Daten von Zehntausenden Regierungsbediensteten geknackt haben.