Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Keaton und Douglas gemeinsam auf die Leinwand


Kultur

Keaton und Douglas gemeinsam auf die Leinwand

Rob Reiner brachte für seine neue Komödie “And So It Goes” zum ersten Mal Diane Keaton und Michael Douglas gemeinsam auf die Leinwand. Douglas spielt den kauzigen Immobilienmakler Oren, der sich plötzlich um seine junge Enkelin kümmern muss. Verzweifelt wendet er sich an seine Nachbarin, gespielt von Diane Keaton.

Vielleicht wurde Douglas durch die Geschichte an sein Privatleben erinnert. Im Film zieht die Enkelin zu ihm, weil ihr Vater für längere Zeit ins Gefängnis muss. Auch Douglas’ Sohn Cameron musste 2009 wegen eines Drogenvergehens hinter Gitter.

Diane Keaton sprach über ihre Liebe zur Musik und wie diese manchmal ihre Filmpartner in den Wahnsinn treiben kann. Am Set trage sie die ganze Zeit ihre Kopfhörer und bekomme daher oft nicht mit, was passiert. Erst wenn “Action” geschrien würde, würden die Kopfhörer in die Ecke geworfen werden. Michael Douglas beschrieb sich dagegen als einen sehr gewissenhaften Leser des Drehbuchs, der die Gesamtheit des Films immer im Blick habe, einen Umstand, den er auf seine Tätigkeit als Produzent zurückführt. Er bewundere Keaton für ihre Gelassenheit.

Rob Reiner, der Regisseur von “Harry und Sally” und “This is Spinal Tap”, hat in “And So It Goes” übrigens einen kleinen Gastauftritt als Klavierspieler. Seine romantische Komödie mit Diane Keaton und Michael Douglas ist zurzeit weltweit in den Kinos.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Kann man Glück in der Schule lernen?

learning world

Kann man Glück in der Schule lernen?