Eilmeldung

Eilmeldung

Rauschende WM-Fiesta in Argentinien: Endspiel gegen DFB-Elf

Sie lesen gerade:

Rauschende WM-Fiesta in Argentinien: Endspiel gegen DFB-Elf

Schriftgrösse Aa Aa

Ganz Argentinien feiert ausgelassen den fünften Einzug in ein Finale der Fußball-Weltmeisterschaft.

Erstmals gelang den Albiceleste 1930 der Endspieleinzug gegen den damaligen Gastgeber Uruguay. Damals verlor Argentinien.

Trotzdem wurde der Grundstein gelegt für eine nationale Fußballbegeisterung.

Landesweit verfolgten mehrere Millionen Argentinier den 4:2-Erfolg nach Elfmeterschießen über die Niederlande.

Jetzt wartet am Sonntag die deutsche Nationalelf als Gegner im Kampf um die Fußball-Krone.

Die deutsche Final-Bilanz gegen Argentinien ist ausgeglichen. Deutschland verlor das WM-Endspiel 1986 in Mexiko gegen Argentinien. Vier Jahre später revanchierte sich die DFB-Elf unter Teamchef Franz Beckenbauer im Finale von Rom mit einem 1:0-Erfolg – Vergangenheit für die Fans:

“Ich spüre es in meiner Seele: jetzt holen wir auch den Pokal in Brasilien.”

In den Triumph mischt sich unverhohlene Schadenfreude: ausgerechnet im Land des bereits im Halbfinale gescheiterten Erzrivalen könnte Argentinien den dritten WM-Titel nach 1978 und 1986 perfekt machen.

Und das dazu noch im brasilianischen Fußball-Heiligtum Maracana-Stadion in Rio de Janeiro. Die Fans sind zuversichtlich:

“Wir gewinnen das Finale und holen uns den Cup.”

Die Euronews-Reporterin in Buenos Aires fasste nach dem Finaleinzug zusammen:

“Argentinien feiert den Finaleinzug. Jetzt fehlt nur noch das Endspiel gegen Deutschland, das bereits dritte dieser Art. Beide Teams haben je ein Finale gewonnen. Für Argentinien liegt der letzte Triumph vor 28 Jahren schon so lange zurück, dass sich die argentinische Mannschaft und ihre zahlreichen Anhänger schon jetzt ein bißchen wie Titelgewinner fühlen.”