Eilmeldung

Eilmeldung

Eskalation in Nahost: Abbas rechnet mit Angriff israelischer Bodentruppen

Sie lesen gerade:

Eskalation in Nahost: Abbas rechnet mit Angriff israelischer Bodentruppen

Schriftgrösse Aa Aa

Im eskalierten Konflikt mit der Hamas steht Israel nach Angaben von Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas kurz davor, den Gazastreifen mit Bodentruppen anzugreifen. Die israelische Armee hat eigenen Angaben zufolge bereits 20.000 Reservisten für einen Einmarsch eingezogen. Der israelische Verteidigungsminister sprach sich einem Bericht zufolge für einen begrenzten Einsatz von Bodentruppen aus.

Das israelische Militär sei im Vorteil, so Abbas. Ob die Raketenangriffe der Hamas aus dem Gazastreifen zu Ergebnissen führten, sei fraglich: “Wir wollen, dass die Gewalt unter diesen ungleichen Voraussetzungen aufhört”, so der Palästinenserpräsident. “Wir feuern Raketen ab, die nirgendwo ankommen. Dann kommt ein Kriegsflugzeug und greift ein ganz bestimmtes Ziel an.”

Unterdessen erhöhte sich die Zahl der Todesopfer der israelischen Luftangriffe offiziellen Angaben zufolge auf fast 90, darunter seien etwa 60 Zivilisten. Über 600 Menschen wurden verletzt.

Seit Dienstag flog die israelische Luftwaffe laut Armeeangaben Angriffe auf fast 900 Ziele in Gaza. Eine Waffenruhe ist laut Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nicht in Sicht. Derzeit verhandele er auch nicht. “Die Operation geht voran wie geplant und sie wird weitergehen”, so Netanjahu. “Wir haben der Hamas schweren Schaden zugefügt und wir werden während der Operation noch härter zuschlagen.”

Die Hamas kündigte an, bis zum Ende zu kämpfen. Man habe nichts zu verlieren. Angesichts der anhaltenden Gefechte bot US-Präsident Barack Obama Netanjahu seine Hilfe als Vermittler an. Niemand wolle eine Bodeninvasion, so das US-Außenministerium.