Eilmeldung

Eilmeldung

Weltweiter Ölbedarf soll deutlich steigen - Preise bleiben hoch

Sie lesen gerade:

Weltweiter Ölbedarf soll deutlich steigen - Preise bleiben hoch

Schriftgrösse Aa Aa

Die weltweite Nachfrage nach Öl wird kommendes Jahr deutlich steigen. Das sagte die Internationale Energieagentur (IEA). Grund sei die wachsende Weltwirtschaft. Die USA und Kanada würden daher mehr liefern, wodurch der Marktanteil der sogenannten OPEC-Staaten etwas zurückgehen werde.

Gleichzeitig warnte die Agentur vor den anhaltenden Risiken in zahlreichen Ölförderregionen. Besonders Länder wie der Irak oder Libyen seien außerordentlich riskant, hieß es.

Die Ölpreise, so die IEA, blieben vorerst auf eine historischen Höchststand, ein Rückgang sei derzeit nicht zu sehen.