Eilmeldung

Eilmeldung

WM-Ticketskandal: Verdächtiger Manager offenbar geflohen

Sie lesen gerade:

WM-Ticketskandal: Verdächtiger Manager offenbar geflohen

Schriftgrösse Aa Aa

Der im Skandal um illegale WM-Tickets verdächtige Manager Ray Whelan ist offenbar vor der Polizei geflohen. Der Brite war am Montag in Rio de Janeiro festgenommen und tags darauf wieder freigelassen worden. Er musste seinen Pass jedoch der Polizei übergeben.

Den Ermittlern zufolge floh Whelan aus seinem Hotel. Eine Sicherheitskamera habe aufgezeichnet, wie er das Gebäude durch einen Lieferanteneingang verließ. “Normalerweise geht man durch den Haupteingang”, so Fabio Barucke, ermittelnder Polizist. “Noch eine Stunde zuvor lief in seinem Zimmer der Fernseher, auch seine Hausschuhe waren noch da. Das zeigt, dass er hastig aufgebrochen ist.”

Die Behörden ermitteln insgesamt gegen zwölf Verdächtige, die bei der Fußball-WM an illegalen Ticketverkäufen beteiligt gewesen sein sollen. Die Ermittlungsbehörde beantragte elf vorläufige Haftbefehle, einer davon gegen Whelan. Auch Fußballfunktionäre könnten in den Fall verwickelt sein. Whelan arbeitet für ein FIFA-Partnerunternehmen.