Eilmeldung

Eilmeldung

Ende der "Costa Concordia"-Bergung in Sicht

Sie lesen gerade:

Ende der "Costa Concordia"-Bergung in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Die letzte Phase der Bergung des gesunkenen Kreuzfahrtschiffes “Costa Concordia” kann wie geplant beginnen. Ab Montag soll das Wrack aufschwimmen. Dafür wird das Schiff mit Hilfe von 30 Schwimmkästen, die an den Seiten des Wracks angebracht sind, innerhalb mehrerer Tage zwölf Meter Auftrieb bekommen. Danach ist der Abtransport geplant. Dabei und während des Verschrottens soll noch einmal nach dem letzten noch vermissten Opfer des Unglücks gesucht werden.

32 Menschen waren ums Leben gekommen, als die “Costa Concordia” im Januar 2012 mit mehr als 4200 Menschen an Bord vor der Mittelmeerinsel auf einen Felsen krachte und leckschlug.