Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost: Erstmals Einsatz israelischer Bodentruppen

Sie lesen gerade:

Nahost: Erstmals Einsatz israelischer Bodentruppen

Schriftgrösse Aa Aa

Im Nahen Osten erlebt der Gazastreifen inzwischen den sechsten Tag der israelischen Militäroffensive. Bilder aus der Region zeigen aufsteigende Rauchwolken. Das isrealische Militär veröffentlichte Aufnahmen, die Luftangriffe auf palästinensische Stellungen zeigen sollen.

Erstmals seit Beginn der Kämpfe hat auch eine Kommandoeinheit am Boden eingegriffen. Die Spezialeinheit der israelischen Marine war in der Nacht an der Küste des Gazastreifens gelandet. Sie soll dort gegen palästinensische Raketen-Abschussrampen vorgegangen sein. Vier der Soldaten wurden nach Armeeangaben dabei verletzt.

Im nördlichen Gazastreifen rief Israels Armee die Einwohner über Flugblätter dazu auf, ihre Wohngebiete bis zum Mittag zu räumen. Auf den englischsprachigen Flugblättern ist laut Armee-Angaben auf Twitter zu lesen:

“Die israelischen Streitkräfte beabsichtigen Terroristen und Terror-Infrastruktur anzugreifen und zwar im Gebiet östlich von Al-Atara und Al-Salatin sowie im Gebiet westlich und nördlich von Ma’bscar Jabalyia. Israel ist gerade dabei und wird weiter jedes Gebiet angreifen, von dem aus Raketen auf Israel abgefeuert werden.

Zivilisten werden aufgefordert ihre Häuser unverzüglich zu verlassen und bis 12 Uhr (Sonntag) über Shar’a Al Faluja in das Gebiet südlich von Jabalyia Al-Batr zu gehen.

Die Aktion der israelischen Streitkräfte wird kurz und vorübergehend sein. Diejenigen, die den Anweisungen nicht Folge leisten, werden ihr Leben riskieren und die Leben ihrer Familien. Vorsicht.”

Der gestrige Samstag war der bisher blutigste Tag seit Beginn der “Operation Schutzrand”, 56 Palästinenser getötet. Allein bei einem Luftangriff auf das Haus des Polizeikommandeurs von Gaza kamen mindestens 18 Menschen ums Leben. Sie gehörten nach israelischen Angaben zur Familie des Kommandeurs. Dieser selbst wurde schwer verletzt. Auch eine benachbarte Moschee wurde bei dem Bombardement getroffen.