Eilmeldung

Eilmeldung

BES: Neue Chefs, und zwar sofort

Sie lesen gerade:

BES: Neue Chefs, und zwar sofort

Schriftgrösse Aa Aa

Die portugiesische Banco Espirito Santo bekommt eine neue Führung. Die Gründerfamilie wird zudem Anteile an der Bank abgeben. Direktor Ricardo Salgado stimmte seinem Rückzug bereits im Juni zu.

Neuer Chef wird Vitor Bento. Der Ökonom wird die Bank künftig mit José Honório als Vize sowie Joao Moreira Rato als Finanzvorstand leiten. Dem neuen Führungstrio wird eine Nähe zur portugiesischen Regierung nachgesagt. Der Verwaltungsrat hat dem Wechsel an der Spitze bereits zugestimmt.

Die portugiesische Zentralbank hatte einen unverzüglichen Personalaustausch forciert, bislang war eine Neubesetzung erst Ende des Monats vorgesehen. Die Banco Espirito Santo ist das größte börsennotierte Kreditinstitut des Landes, die Gründerfamilie steckt in Zahlungsschwierigkeiten. Mit dem sofortigen Wechsel soll verhindert werden, dass sich diese finanziellen Probleme auf die angeschlagene Bank auswirken.

Die Anleihen der Banco Espirito Santo sanken an diesem Montag auf ein Rekordtief.