Eilmeldung

Eilmeldung

Die EU sucht private Partner für innovative Projekte

Sie lesen gerade:

Die EU sucht private Partner für innovative Projekte

Schriftgrösse Aa Aa

Im Rahmen des neuen Rahmenprogramms für Forschung und Innovation "Horizont 2020" fördert die EU innovative Technologien in öffentlich-privater Trägerschaft wie z.B. das SESAR-Programm. Ziel des Flugverkehrsmanagements ist es, optimale Flugrouten innerhalb Europas zu bestimmen, um die Sicherheit zu erhöhen, sowie Umweltbelastungen wie CO2-Ausstoß und Lärm zu reduzieren.

“Wir gestalten jetzt bereits die Zukunft. Das System, das wir heute haben, muss mit den einzelnen Systemen der verschiedenen Länder umgehen. Wir arbeiten an einem einheitlichen europäischen System, dass es den Piloten ermöglicht, direkt mit dem Bodenpersonal zu sprechen. Wenn möglich, wollen wir auch die unterschiedlichen Technologien der verschiedenen Länder harmonisieren”, so Massimo Gabrini, CEO von ENAV.

Auch die Entwicklung der nächsten Generation von Impfstoffen, Arzneimitteln und Behandlungsmethoden wird von der Europäischen Union unterstützt. Eines der Projekte hilft beispielsweise Autismus zu behandeln. In Brüssel erklärt die EU-Kommissarin für Forschung Máire Geoghegan-Quinn das Ziel des Rahmenprogramms “Horizont 2020”: “Wir unterstützen öffentlich-private Initiativen. Die erste Milliarde des 22-Milliarden-Pakets haben wir bereits investiert. Das soll der europäischen Industrie helfen, wettbewerbsfähiger zu werden und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Die Mittel gehen in umweltschonende Flugzeuge, in die Informations- und Kommunikationstechnik sowie in die Bio-Industrien. Europa soll dort, wo es an der Spitze steht, die Führung behalten und in den anderen heute angeführten Bereichen weltweit führend werden.”

Die Europäische Union erwartet von der Privatwirtschaft einen gleichhohen Mitteleinsatz in Innovationsprojekte wie beispielsweise Brennstoffzellen-Autos oder die Behandlung von Diabetes.