Eilmeldung

Eilmeldung

Tour de France-Traum geplatzt: Contador gibt auf

Sie lesen gerade:

Tour de France-Traum geplatzt: Contador gibt auf

Schriftgrösse Aa Aa

Schock bei der Tour de France: Der zweimalige Gewinner Alberto Contador musste auf der zehnten Etappe nach einem schweren Sturz aufgeben. Der Spanier hatte sich einen Schienbeinbruch zugezogen. Sein folgenschwerer Sturz in den Vogesen ereignete sich rund 95 Kilometer vor dem Ziel. Für den 31-Jährigen vom Team Tinkoff-Saxo besonders bitter, denn er war in Top-Form angereist.

Die Tour steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern: Bereits vor fünf Tagen war ein weiterer Favorit ausgeschieden. Vorjahressieger Chris Froome musste nach drei Stürzen aufgeben.

Damit ist womöglich nun der Weg für den Italiener Vincenzo Nibali. Für ihn ein doppelter Sieg: Der 29-Jährige vom Team Astana holte sich das gelbe Trickot zurück und gewann die 161,5 Kilometer lange Etappe mit Bergankunft in La Planche des Belles Filles.

Der Franzose Thibaut Pinot wurde Zweiter, gefolgt von Alejandro Valverde. Nibali hat nun zwei Minuten und 23 Sekunden Vorspruch auf den Australier Richie Porte.