Eilmeldung

Eilmeldung

WM 2018: Brasilien übergibt an Russland

Sie lesen gerade:

WM 2018: Brasilien übergibt an Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Es war eine symbolische Zeremonie, mit der der Staffelstab der WM von Brasilien an Russland übergeben wurde. Dort nämlich findet 2018 die nächste WM statt. Im Maracana-Stadion zu Rio setzten die Staatschefs Brasiliens und Russlands, Dilma Rousseff und Wladimir Putin ihre Unterschrift auf einen Ball, auch FIFA-Chef Joseph Blatter unterschrieb, dann ging es für die drei nicht unumstrittenen Persönlichkeiten ab vor die Presse.

Blatter sagte: “Die WM 2014 wird langes Vermächtnis in diesem Land hinterlassen. Gleichzeitig hat nun das nächste Land die Verantwortung, die WM zu organisieren, und das ist Russland.”

Putin versicherte, man werde alles tun, um ein Event auf höchstem Level zu organisieren. Es gehe darum, die besten Bedingungen für die Sportler zu schaffen. Und Rousseff sagte, Brasilien sei sehr stolz, Gastgeber des weltgrößten Fußballfests gewesen zu sein. Für Brasilien wird es nun darum gehen, das Erbe dieser WM zu verwalten.