Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien: Finanzregulierungsbehörde greift durch

Sie lesen gerade:

Großbritannien: Finanzregulierungsbehörde greift durch

Schriftgrösse Aa Aa

In Großbritannien sind neue Regelungen für Sofortkredite beschlossen worden. Nach Angaben der Finanzregulierungsbehörde dürfen sich die Gebühren ab Januar 2015 pro Tag auf nicht mehr als 0,8 Prozent des jeweiligen Betrages belaufen. Händlern war vorgeworfen worden, unangemessene Gebühren zu verlangen.

Die Maßnahme ist die erste große Entscheidung der Finanzregulierungsbehörde, die im April vergangenen Jahres ihre Arbeit aufnahm und rund 50.000 Finanzfirmen überwacht.