Eilmeldung

Eilmeldung

Königlicher Empfang für die Weltmeister in Berlin

Sie lesen gerade:

Königlicher Empfang für die Weltmeister in Berlin

Schriftgrösse Aa Aa

Es war der Höhepunkt eines wochenlangen Fußballfestes: Die frischgebackenen Weltmeister erreichten nach elfstündigem Flug die Hauptstadt und die Fans bereiteten ihnen am Brandenburger Tor einen königlichen Empfang. Rund zwei Stunden brauchte der offene Truck, bis er an der 1,3 Kilometer langen Fanmeile ankam. Auf die Seiten des schwarzen Lastwagens waren die Jahreszahlen der WM-Titel lackiert: 1954, 1974, 1990 und 2014. Rund 400.000 Menschen säumten die Straßen. Sie hatten stundenlang ausgeharrt. Nach dem Eintrag ins Gästebuch kam die Mannschaft auf die Bühne und wurden frenetisch bejubelt.

Joachim Löw rief den Massen entgegen: „Ohne Euch wären wir nicht hier. Wir sind alle Weltmeister!” Die Spieler kamen dann in Sechsergruppen auf die Bühne, so wie sie im WM-Camp zusammengewohnt hatten. Jede WG hatte einen eigenen Auftritt einstudiert.

Die DFB-Auswahl hatte am Sonntag in einem Herzschlagfinale gegen Argentinien mit 1:0 gewonnen. Den Treffer für die Ewigkeit schoss Mario Götze in der 113. Minute.