Eilmeldung

Eilmeldung

US-Notenbank weiterhin stoisch

Sie lesen gerade:

US-Notenbank weiterhin stoisch

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Spannung blickte die Finanzwelt an diesem Dienstag auf den US-Senat, doch eine Überraschung blieb aus. Janet Yellen, die Vorsitzende der US-Notenbank, teilte dem Bankenausschuss mit, dass die lockere Geldpolitik noch nicht ausgedient hat.

“Obwohl die Wirtschaft weiterhin Fortschritte macht, ist der Erholungsprozess noch nicht abgeschlossen”, sagte Yellen. “Noch sind zu viele Amerikaner arbeitslos, die Inflation liegt unter unserem Zielwert und nicht alle notwendigen Reformen sind bislang umgesetzt worden. Die Notenbank ist unverändert entschlossen, alle ihre Möglichkeiten und Mittel einzusetzen, um die makroökonomischen Ziele zu erreichen”, so Yellen weiter.

Doch die Arbeitslosenquote von momentan 6,1 Prozent und die Inflation zwischen 1,5 und 1,75 Prozent seien nur zwei von mehreren Faktoren, die darüber entschieden, wann ein geldpolitischer Kurswechsel vorzunehmen sei, betonte die Fed-Chefin.

Dass das Wachstum im ersten Quartal des Jahres einbrach, ordnet Yellen als eine “vermutlich nur vorübergehende” Erscheinung ein, die unter anderem auf das kalte Winterwetter zurückzuführen sei, sagte sie.