Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich feiert zweiten Etappensieg auf der Tour de France

Sie lesen gerade:

Frankreich feiert zweiten Etappensieg auf der Tour de France

Schriftgrösse Aa Aa

Zweiter Erfolg für Frankreich bei der Tour de France: Tony Gallopin gewann die 11. Etappe. Der 26-Jährige vom Team Lotto-Belisol setzte sich auf dem 187,5 Kilometer langen Teilstück von Besançon nach Oyonnax durch.
Zweiter wurde der deutsche Profi John Degenkolb, der den ersten Etappensieg seiner Karriere knapp verpasste.
Der Italiener Matteo Trentin belegte den dritten Platz.

Vicenco Nibali verteidigte problemlos sein Gelbes Trikot. Der Astana-Fahrer aus Italien führt weiter mit 2:23 Minuten vor Richie Porte aus Australien.

Pech hatte Andrew Talansky. Zunächst stieg der US-Profi weinend vom Rad, setzte dann aber doch das Rennen mit
heftigen Rückenschmerzen fort. Der Mitfavorit erreichte mit über einer halben Stunde Rückstand das Ziel.

Die Entscheidung fiel auf der rasanten Abfahrt über 13
Kilometer. Mit einer furiosen Fahrt holte sich Gallopin die
entscheidenden Sekunden, die ihm den Tagessieg bescheren sollten. Erst am Nationalfeiertag hatte Gallopin das Gelbe Trikot getragen, ehe ihn der haushohe Favorit Vincenzo Nibali wieder an der Spitze abgelöst hatte.

Am Donnerstag geht es auf dem zwölften Teilstück von Bourg-en-Bresse nach St. Etienne. Es ist das letzte flache Teilstück vor den schweren Etappen in den Alpen.