Eilmeldung

Eilmeldung

Zoo-Jeans aus Japan: Raubtiere "designen" Hosen

Sie lesen gerade:

Zoo-Jeans aus Japan: Raubtiere "designen" Hosen

Schriftgrösse Aa Aa

In Japan haben sich ein paar Löwen, Tiger und Bären als Designer betätigt. Zwar wussten sie selbst davon nichts, Spaß hat es den Tieren aber offensichtlich dennoch gemacht. Das ganze war eine Aktion des Zoos in der Stadt Hitachi, die wiederum in der Präfektur Ibaraki liegt.

So wurden Jeans-Stoffe auf Reifen und andere Dinge gezogen, mit denen die Tiere normalerweise spielen. Dann wurden die animalischen Designer auf die Stoffe losgelassen, die sie mit Zähnen, Pranken und Klauen bearbeiteten, oder, wie es Zoodirektor Nobutaka Namae sagte, “hübsch zerstörten”.

Die Idee hatte der Designer Takuya Miyamoto. Er erklärte: “Ich wollte etwas machen, was die Tiere im Zoo mit Mode verbindet. Ich dachte, dass es möglich wäre, so mehr junge Besucher in den Zoo zu locken und mehr Aufmerksamkeit für den Tierpark zu wecken.”

Im Anschluss wurde aus den Stoffen vier Jeans genäht, sogenannte Zoo-Jeans, die derzeit versteigert werden. Drei sind schon weg, die brachten rund umgerechnet rund 887 Euro ein. Das Geld fließt zum Teil an die Umweltschutzorganisation WWF, der Rest kommt in die Kassen des Zoos.