Eilmeldung

Eilmeldung

Motocross Madness in Rumänien

Sie lesen gerade:

Motocross Madness in Rumänien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Motocrosser haben sich in Rumänien getroffen, um in Sibiu den Besten zu küren. 350 Fahrer aus 35 Nationen gingen bei der Motocross Madness an den Start. Auf der vom Regen aufgeweichten Endurostrecke mussten einige Fahrer absteigen und manchmal auch ein paar Meter schieben.

Nach dem ersten Tag lagen Jonny Walker, Graham Jarvis und Paul Bolton nah beieinander. Andreas Lettenbichler lag auf Rang vier. Das Rennen endet am Samstag.