Eilmeldung

Eilmeldung

Fast dreihundert Tote bei Flugzeugabsturz in der Ostukraine

Sie lesen gerade:

Fast dreihundert Tote bei Flugzeugabsturz in der Ostukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine ist ein Flugzeug mit fast dreihundert Menschen an Bord abgestürzt. Keiner von ihnen hat das Unglück überlebt.

Ob die Maschine möglicherweise abgeschossen wurde, ist noch unbekannt. Die ukrainische Regierung macht die Aufständischen im Landesosten für den Absturz verantwortlich.

Das Ungück ereignete sich zwischen Donezk und Lugansk. Das Flugzeug gehörte der Gesellschaft Malaysia Airlines und war auf dem Weg vom niederländischen Amsterdam nach Kuala Lumpur.

Gut die Hälfte der Reisenden an Bord waren Niederländer. Weitere Passagiere kamen vor allem aus Australien und aus Malaysia.

Malaysia Airlines wies darauf hin, dass die Flugroute über die Ostukraine von der Internationalen Zivilluftorganisation als sicher eingestuft worden sei, trotz der Kämpfe dort zwischen Armee und Aufständischen.

Die Lufthansa und andere Fluggesellschaften reagierten aber auf das Unglück und änderten ihre Flugrouten nach Asien.

Die niederländische Regierung hat für heute allgemeine Trauer angeordnet. Die Fahnen auf allen öffentlichen Gebäuden werden auf Halbmast gesenkt.

Mit dem Flugzeugabsturz beschäftigt sich heute der Weltsicherheitsrat.