Eilmeldung

Eilmeldung

Malaysia Airlines: Wirtschaftlich schwer angeschlagen

Sie lesen gerade:

Malaysia Airlines: Wirtschaftlich schwer angeschlagen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Absturz ist für die ohnehin schon angeschlagene Fluggesellschaft Malaysia Airlines auch wirtschaftlich eine erneute Horrormeldung. Im ersten Quartal 2014 verbuchte das Unternehmen Verluste in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro.

An der Börse in Kuala Lumpur gaben die Aktien der Fluggesellschaft an diesem Freitag elf Prozent nach. Seit Januar dieses Jahres haben die Papiere von Malaysia Airlines 35 Prozent an Wert verloren. Ein Ende der Talfahrt ist nach dem jüngsten Absturz nicht absehbar, das zweite Unglück innerhalb weniger Monate setzt die Aktien des Unternehmens unter zusätzlichen Druck.

Was mit Flug MH 370 geschah, der im März spurlos von den Kontrollbildschirmen verschwand, ist nach wie vor unklar.

Schon vor den Negativschlagzeilen machte Malaysia Airlines der Preiskampf der Billigflieger zu schaffen. Analysten spekulieren bereits über eine Zusammenlegung mit einem Konkurrenzunternehmen.