Eilmeldung

Eilmeldung

Niederländische Fluggäste: "Wir beten - Gott wird den Rest übernehmen"

Sie lesen gerade:

Niederländische Fluggäste: "Wir beten - Gott wird den Rest übernehmen"

Niederländische Fluggäste: "Wir beten - Gott wird den Rest übernehmen"
Schriftgrösse Aa Aa

Mit Bestürzung und Trauer reagierten die Niederlande auf den Absturz der malaysischen Boeing. Die Regierung ordnete Staatstrauer an, im ganzen Land wehen die Flaggen auf halbmast, Rundfunk und Fernsehen änderten ihr Programm. Flug MH17/KL4103 wurde als Code-share in Zusammenarbeit mit der niederländischen KLM durchgeführt, das erklärt die hohe Zahl von Niederländern an Bord der Unglücksmaschine.

Die Stimmung unter Fluggästen auf dem Weg nach Kuala Lumpur ist gemischt: “Wir wollten gestern fliegen, haben aber umgebucht. Wir hätten an Bord sein können, aber glücklicherweise waren wir das nicht”, sagt eine Reisende. “Natürlich haben wir Angst. Alle haben Angst, wenn so etwas passiert. Wir werden während des Fluges beten, und Gott wird den Rest übernehmen”, meint eine andere.

Malaysia Airlines bemüht sich, den Angehörigen der Opfer einen sicheren Besuch der Absturzstelle in der Ostukraine zu ermöglichen.