Eilmeldung

Eilmeldung

Russland lehnt Verantwortung für Flugzeugabsturz ab

Sie lesen gerade:

Russland lehnt Verantwortung für Flugzeugabsturz ab

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat zum wiederholten Mal jede Verantwortung für den Absturz von Flug MH17 im Osten der Ukraine abgelehnt. Präsident Wladimir Putin sprach den Familienangehörigen der Opfer sein Beileid aus. Anschließend hielt er einen Moment des Schweigens ab. Putin sagte außerdem, verantwortlich für die Tragödie sei die Ukraine, da sie den Krieg in dem Gebiet aufrechterhalte.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow lehnte es ab, von einem “Terrorakt” zu sprechen. Solche Aussagen seien verfrüht und würden Druck auf die Ermittler ausüben.

Die russische Position sei klar formuliert, sagte er. Man habe von Anfang an verlangt, dass dieses Unglück von einer unabhängigen internationalen Expertengruppe untersucht werde. Was die Aussagen Kiews angehe, dass Russland für dieses Unglück verantwortlich sei, sagte Lawrow, er habe schon “seit Monaten kein wahres Wort mehr aus Kiew gehört.”

Bei dem Flugzeugabsturz waren am Donnerstag knapp 300 Menschen ums Leben gekommen.