Eilmeldung

Eilmeldung

USA: MH17 von Boden-Luft-Rakete abgeschossen

Sie lesen gerade:

USA: MH17 von Boden-Luft-Rakete abgeschossen

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Ukraine haben Rettungskräfte nach dem Absturz des malaysischen Verkehrsflugzeugs mit der Bergung der Leichen begonnen. Über 100 Leichen wurden bereits geborgen. Flug MH17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur war gestern gegen 15.20 Uhr MESZ etwa 50 Kilometer westlich der russischen Grenze im umkämpften Gebiet der Ostukraine abgestürzt. An Bord befanden sich 298 Menschen. Bei der großen Mehrheit der Passagiere handelt es sich um Niederländer. Auch mindestens vier Deutsche zählen zu den Opfern. An Bord waren zahlreiche Aids-Aktivisten. Sie befanden sich auf dem Weg zum Welt-Aids-Kongress im australischen Melbourne.

Die Vereinigten Staaten gehen davon aus, dass die Boeing 777 von einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde. Allerdings sei noch unklar, wer geschossen habe.

Inzwischen haben die ukrainischen Behörden den Luftraum über der Ostukraine völlig gesperrt. Bislang war der Luftraum nur bis zu einer Höhe von 32.000 Fuß (9753 Meter) gesperrt. Die Boeing der Malaysian Airlines flog nach Angaben von Eurocontrol 300 Meter höher in einem für Passagierflugzeuge freigegebenen Luftraum.