Eilmeldung

Eilmeldung

Von Sanktionen und Microsofts Personalaxt

Sie lesen gerade:

Von Sanktionen und Microsofts Personalaxt

Schriftgrösse Aa Aa

Washington hat die bisher weitreichensten Sanktionen gegen Russland ausgesprochen und zielt damit insbesondere auf Banken sowie den Energie- und Verteidigungssektor.

Moskau antwortete, das werde die US-Wirtschaft ebenso wie die russische treffen.

Einige Tage zuvor wurden russische Wirtschaftsvertreter schon von der Farnborough-Flugschau in England ausgeschlossen.

Microsoft will in Zukunft verstärkt auf Cloud-Technologien bauen und hat mehr Stellenstreichungen bekannt gegeben als erwartet. Bis zu 18.000 Arbeitsplätze sollen wegfallen.