Eilmeldung

Eilmeldung

19 Tote bei Bootflüchtlingsdrama vor Lampedusa

Sie lesen gerade:

19 Tote bei Bootflüchtlingsdrama vor Lampedusa

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem neuen Flüchtlingsdrama im Mittelmeer sind 19 Menschen ums Leben gekommen. Sie erstickten offenbar in einem Lagerraum nahe dem Motor des Schiffes an Abgasen. Das Flüchtlingsboot mit 600 Menschen an Bord war von Libyen aus abgefahren.

Innerhalb der vergangenen 48 Stunden hat die italienische Küstenwache mehr als 3.500 Migranten aufgegriffen, die versucht hatten, per Boot die europäische Küste zu erreichen.

Im Hafen von Salerno legte das italienische Kriegsschiff “Etna” mit 2.186 illegalen Einwanderern an. Die Geretteten kommen aus Somalia, Afghanistan und Syrien. 500 aufgegriffene Marokkaner sollen nach Marokko abgeschoben werden.

In den vergangenen acht Monaten haben nach offiziellen Angaben bereits über 73.000 Flüchtlinge Italien erreicht. Die italienische Regierung rechnet bis Jahresende mit insgesamt 100.000 Flüchtlingen.