Eilmeldung

Eilmeldung

Abtransport der "Costa Concordia" verschoben

Sie lesen gerade:

Abtransport der "Costa Concordia" verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

Der Abtransport des havarierten Kreuzfahrtschiffs “Costa Concordia” wird wegen starker Winde auf Dienstag verschoben. Ursprünglich war die Aktion für Montag geplant. Um das Wrack vor der Küste von Giglio nach Genua zu schleppen, dürfen die Wellen nicht zu hoch sein.

Die “Costa Concordia” soll vom Unglücksort Giglio entlang der französischen Insel Korsika ins 350 Kilometer entfernte Genua geschleppt werden. Dort soll das Wrack dann in weiteren zwei Jahren verschrottet und recycelt werden.

Im Januar 2012 war die “Costa Concordia” mit mehr als 4200 Menschen an Bord vor der Mittelmeer-Insel Giglio auf einen Felsen gefahren, aufgeschlitzt worden und havariert.