Eilmeldung

Eilmeldung

MH17: Zug mit Absturzopfern auf dem Weg nach Charkiw

Sie lesen gerade:

MH17: Zug mit Absturzopfern auf dem Weg nach Charkiw

Schriftgrösse Aa Aa

Der Zug mit den Opfern des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine hat die Stadt Torez Richtung Charkiw verlassen. Experten hatten die Kühlwaggons zuvor inspiziert und versiegelt. Niederländische Spezialisten haben unterdessen in Charkiw ein Zentrum zur Identifizierung der 298 Opfer eingerichtet.

Ein Team niederländischer Spezialisten inspizierte heute zudem erstmals die Unglücksstelle. Die Experten wurden von Beobachtern der OSZE begleitet. Die Separatisten hatten zuvor eingelenkt und damit die Arbeit der Spezialisten erleichtert. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko rechnet mit einem baldigen Ende der bisherigen Behinderungen durch die Aufständischen.

Bei einem Besuch der niederländischen Botschaft sagte er: “Der enorme Druck, den wir heute gegenüber den Leuten aufgebaut haben, die das Gelände kontrollieren, wird Wirkung zeigen. Ich drücke die Daumen und hoffe das passiert innerhalb der nächsten 24 Stunden.”

Unterdessen wurde bekannt, dass die Flugschreiber der Maschine in Kürze den malaysischen Behörden übergeben werden sollen. Der malaysische Ministerpräsident sagte, er habe eine entsprechende Vereinbarung mit den Separatisten erreicht.