Eilmeldung

Eilmeldung

Woody Allens neuer Film feiert Premiere

Sie lesen gerade:

Woody Allens neuer Film feiert Premiere

Schriftgrösse Aa Aa

Woody Allens neuster Film “Magic in the Moonlight” mit Colin Firth und Emma Stone in den Hauptrollen, hatte in der vergangenen Woche in New York Premiere.

Firth spielt einen Zauberkünstler, der angeheuert wird, um eine Person, die angeblich über übernatürliche Fähigkeiten verfügt, zu überführen. Die Idee zum Film entstand durch Allens Faszination für die Zauberei. Wie der Filmemacher sagte, hätte es in den 1920er Jahren viele betrügerische Spiritualisten gegeben, die Menschen in den USA oder Europa ausnahmen. Und obwohl sie so gut wie alle Menschen hinters Licht führen konnten, selbst Intellektuelle und Wissenschaftler, sei es nicht möglich gewesen Magier zum Narren zu halten. Diese verstanden nämlich ihre Tricks.

Firth sagte bei der Premiere, er habe sich erst an Allens Arbeitsstil gewöhnen müssen. Und trotz aller Vorwarnungen von Kollegen, wurde er dennoch überrascht:

“Es war arbeitsintensiv. Ich habe viel Text im Film und ich wusste, dass Allen nicht probt. Es gab nicht viel Vorarbeiten, so etwas wie ‘Ich beruhige euch und erzähle euch, wie es ablaufen wird’. Du weißt nichts. Man sagte mir auch, er würde nicht viele Regieanweisungen geben, dass alles sehr spontan passiert. Das stimmt aber nicht. Vieles, was man sich so erzählt, entspricht einfach nicht der Wahrheit.”

“Magic in the Moonlight” wird Anfang Dezember in den deutschen Kinos anlaufen.