Eilmeldung

Eilmeldung

MH17-Opfer sollen schnellstmöglich in die Niederlande geflogen werden

Sie lesen gerade:

MH17-Opfer sollen schnellstmöglich in die Niederlande geflogen werden

Schriftgrösse Aa Aa

In einem Zug kamen sie in Charkiw an, die sterblichen Überreste von 251 Opfern des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine. Unter Polizeibewachung fuhren die Waggons mit den Leichen auf den Bahnhof einer Panzerfabrik. Von hier aus sollen die Toten nun so schnell wie möglich in die Niederlande überführt werden. An diesem Mittwoch sollen die ersten in Eindhoven ankommen.

Die überwiegende Zahl der Opfer stammt aus den Niederlanden. Daneben gehe die Identifizierung dort schneller als in der Ukraine, so der niederländische Premier Mark Rutte. Insgesamt kamen bei dem Unglück alle 289 Menschen an Bord ums Leben.

Nach der Identifizierung werden die Toten dann den Angehörigen übergeben. Derweil gehen die Ermittlungen zum Absturz weiter. Die Separatisten übergaben die Flugdatenschreiber an Vertreter Malaysias