Eilmeldung

Eilmeldung

Wegen Neymar- Transfer: Sandro Rosell vor Gericht

Sie lesen gerade:

Wegen Neymar- Transfer: Sandro Rosell vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Floss mehr Geld als angegeben wurde?
Sandro Rosell, der frühere Präsident des FC Barcelona ist von der spanischen Justiz vernommen worden.
Wegen der undurchsichtigen Finanzierung beim Transfer von Neymar, hegt der Ermittlungsrichter Pablo Ruz den Verdacht der Steuerhinterziehung.

57,1 Millionen Euro hat der Verein für den Transfer für den Brasilianer gezahlt, sagte Rosell aus. Nach Medienberichten soll die Verpflichtung die Katalanen insgesamt aber fast 100 Millionen Euro gekostet haben.

Rosell war wegen der Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Neymar-Transfer vom FC Barcelona zurückgetreten.

Auch Barça-Anwalt Antonio Rossich musste nach Rosell vor dem Gericht zum Vorwurf der Steuerhinterziehung aussagen .