Eilmeldung

Eilmeldung

Kiew beschuldigt Moskau: Ukrainische Kampfjets mit russischen Waffen abgeschossen

Sie lesen gerade:

Kiew beschuldigt Moskau: Ukrainische Kampfjets mit russischen Waffen abgeschossen

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ostukraine sind zwei Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen worden. Laut der Regierung in Kiew wurden die Raketen von russischem Territorium aus auf die Maschinen abgefeuert.

Die Suchoi-Jets wurden bei Dmytrivka in der Nähe der Grenze zu Russland abgeschossen. Etwa 25 Kilometer von der Absturzstelle der Malaysia-Boeing entfernt.

Die Waffen für Flugzeugabschüsse kämen ganz klar aus Russland, so die Regierung in Kiew.

“Das Innenministerium hat unbestreitbare Beweise, die belegen, dass der russische Verteidigungsminister Shoigu direkt an der Übergabe von Waffen an die Separatisten beteiligt ist. Es geht um Raketenwerfer, Panzer und Artillerie für Terroristen in Donezk und Luhansk.”

Die Piloten der Suchois konnten sich offenbar per Schleudersitz retten. Unterdessen fliehen zahlreiche Bewohner der Region Donezk aus ihren Häusern. Sie versuchen, sich vor den wiederaufgeflammten Kämpfen in Sicherheit zu bringen.