Eilmeldung

Eilmeldung

Nationaltrainer von Ecuador entlassen

Sie lesen gerade:

Nationaltrainer von Ecuador entlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Vorrunden-Aus bei der Fußball-WM in Brasilien ist Reinaldo Rueda als Nationaltrainer von Ecuador entlassen worden.
Am Dienstag hatte der nationale Verband FEF bei einer Pressekonferenz mitgeteilt, er verzichte auf eine Vertragsverlängerung.

Der 57-jährige Kolumbianer war seit 2010 im Amt.

Bei den nun kommenden Freundschaftsspielen gegen Kolumbien, Brasilien, den USA und entweder Chile oder Bolivien, wird nun Sixto Vizuete, der bisherige U20-Coach, den Posten als Interimstrainer bis Januar 2015 übernehmen.

Bei seiner dritten WM-Teilnahme verpasste Ecuador es, in Brasilien, zum zweiten Mal nach 2006 das Achtelfinale zu erreichen.