Eilmeldung

Eilmeldung

US-Geheimdienste: MH17 wahrscheinlich versehentlich durch Separatisten abgeschossen

Sie lesen gerade:

US-Geheimdienste: MH17 wahrscheinlich versehentlich durch Separatisten abgeschossen

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Geheimdienste gehen offenbar davon aus, dass Flug MH17 von Separatisten und aus Versehen abgeschossen wurde. Das sagten Vertreter der Geheimdienste gegenüber Reportern.

Die Separatisten hätten zuvor bereits 12 ukrainische Militärmaschinen abgeschossen. Man glaube, dass es sich bei der MH17 um eine Verwechslung handelte, so die Geheimdienstvertreter.

Es gebe keine klaren Beweise dafür, dass Russland direkt für den Abschuss der Malaysia Airlines Boeing 777-200 mitverantwortlich sei – wie durch die Lieferung von Boden-Luft-Raketen oder die Beteiligung russischen Personals.

Eine indirekte Verantwortung komme Russland aber durch die fortdauernde Unterstützung der ostukrainischen Separatisten zu, so die Geheimdienstvertreter.

Unterdessen trug sich US-Präsident Barack Obama in der niederländischen Botschaft in Washington in ein Kondolenzbuch für die Opfer ein:

“Ich möchte der niederländischen Bevölkerung unsere Unterstützung zusichern, dabei dass Angehörige geborgen, eine ernsthafte Untersuchung durchgeführt und letztlich der Gerechtigkeit genüge getan wird.”