Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeug der Air Algerie über Westafrika abgestürzt

Sie lesen gerade:

Flugzeug der Air Algerie über Westafrika abgestürzt

Schriftgrösse Aa Aa

Das verschollene Flugzeug der Air Algérie mit 116 Menschen an Bord ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit.

Eine Maschine der algerischen Fluggesellschaft Air Algerie war über Westafrika verschwunden. Wie das Unternehmen mitteilte, brach der Kontakt zu Flug AH5017 am Donnerstagmorgen etwa 50 Minuten nach dem Start in Ouagadougou ab, der Hauptstadt von Burkina Faso. Das Flugzeug war auf dem Weg in die algerische Hauptstadt Algier. Es waren mehr als 100 Menschen an Bord. Air Algerie hatte die Maschine vom Typ MD83 von der spanischen Fluggesellschaft Swiftair gechartert. Die sechs Besatzungsmitglieder an Bord der verschollenen Air-Algerie-Maschine waren Spanier. Das Madrider Verkehrsministerium richtete einen Krisenstab ein.

Über die Nationalität der Passagiere gab es zunächst widersprüchliche Angaben. Vermutlich waren zahlreiche Franzosen an Bord. Das sagte der französische Verkehrsstaatssekretär Frédéric Cuvillier in Paris. Nach Angaben des Außenministeriums wurde ein Krisenzentrum eingerichtet.