Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Festspielsommer in Salzburg und Bregenz


Kultur

Festspielsommer in Salzburg und Bregenz

Es ist eine Salzburger Tradition. Praktisch jedes Jahr seit 1920 kommt der “Jedermann” auf die Bühne, dieses Stück Hugo von Hoffmannthals, in dem ein reicher Mann sich vor Gott verantworten muss. Mit ihm werden die Salzburger Festspiele eröffnet. Dieses Jahr spielt Brigitte Hobmeier im roten Kleid die Buhlschaft. Bis Ende August wird es über 250 Veranstaltungen in Mozarts Geburtsstadt geben. Darunter Opern, Theaterstücke und Konzerte. Die Festspiele gehen vom 18. Juli bis zum 31. August.

Hier gelangen Sie zur Website der Salzburger

Bregenzer Festspiele

Auch wieder dabei in diesem Sommer: die Bregenzer Festspiele, vor allem berühmt durch die imposante Bühne auf dem Bodensee. Dieses Jahr gibt der langjährige Intendant David Pountney seine Abschiedsspiele, unter anderem mit Mozarts Zauberflöte. Vergangenes Jahr brachte er seine Version der Oper hier zum ersten Mal auf die Bühne, mit großem Erfolg – die Nachfrage nach Tickets ist enorm.

Pountney: “Das ist eine faszinierende Kombination vom Lustspiel, Komödie, Fantasy, Märchen und philosophischer Debatte.”

Pountneys Nachfolgerin ist die Österreicherin Elisabeth Sobotka. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Bregenzer Festspiele. 2015 übernimmt sie das Ruder mit Giacomo Puccinis Turandot.

Hier gelangen Sie zur Website der Bregenzer

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Den Sommer genießen!

learning world

Den Sommer genießen!