Eilmeldung

Eilmeldung

Erdogan rast in vier Stunden von Ankara nach Istanbul

Sie lesen gerade:

Erdogan rast in vier Stunden von Ankara nach Istanbul

Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die erste Hochgeschwindigkeits-Bahntrasse zur Metropole Istanbul eröffnet. Er fuhr mit dem Zug in Ankara los, um die prestigeträchtige, aber auch pannengeplagte Strecke einzuweihen.

“Wir haben hart gearbeitet”, sagte er bei einem Zwischenstopp in der Stadt Eskisehir. “Trotz aller Versuche, das Projekt zu sabotieren, zu blockieren und zu bremsen, haben wir die Strecke fertiggestellt und eröffnen sie heute.” Der reguläre Zugverkehr auf der Trasse soll ab Samstag rollen.

Erdogan und weitere Ehrengäste saßen allerdings eine halbe Stunde lang in der Nähe von Izmir auf freier Strecke fest, berichten mehrere Medien. Der Ministerpräsident kandidiert bei der Präsidentenwahl am 10. August.

Die neue Trasse, auf der Züge bis zu 250 Stundenkilometer schnell fahren, verkürzt die Fahrzeit für die 511 Kilometer lange Strecke zwischen Ankara und Istanbul von mehr als sechs auf dreieinhalb Stunden.

su mit AFP