Eilmeldung

Eilmeldung

MH17: Ermittler finden neue Wrackteile und Leichen

Sie lesen gerade:

MH17: Ermittler finden neue Wrackteile und Leichen

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als eine Woche nach der Flugzeugkatastrophe in der Ostukraine sind erneut zwei Flugzeuge mit den sterblichen Überresten der Opfer von Charkiw in die Niederlande gestartet. Noch sind jedoch nicht alle Leichen gefunden. Um die Ermittler an der Absturzstelle in dem umkämpften Gebiet vor eventuellen Gefahren zu schützen, will Australien fast 200 Polizisten schicken. Dazu die australische Außenministerin Julie Bishop: “Es handelt sich um eine polizeigeführte humanitäre Mission. Wir schicken auch forensische Experten. Wir werden natürlich für ihre Sicherheit, für ihren Schutz, sorgen.”

Zur Sicherung der Absturzstelle schließen die Niederlande mittlerweile auch einen bewaffneten Militäreinsatz nicht mehr aus – jedoch nicht ohne die Zustimmung Kiews und der Separatisten. Ermittler entdeckten inzwischen ein neues großes Wrackteil der malaysischen Maschine sowie weitere Leichen.

In der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nutzten Gläubige das Freitagsgebet, um für eine baldige Rückkehr der sterblichen Überreste der Opfer zu beten. 43 der fast 300 Passagiere stammten aus Malaysia. Es könnte Monate dauern, bis ihre Identifikation in den Niederlanden vollständig abgeschlossen ist.