Eilmeldung

Eilmeldung

Relative Ruhe in Gaza

Sie lesen gerade:

Relative Ruhe in Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ruhig in Gaza-Stadt am Montagmorgen. Viele Geschäfte bleiben am ersten Tag des Festes des Fastenbrechens geschlossen.

In der Nacht gab es palästinensischen Medien zufolge wieder Gefechte, im Vergleich zu den vergangenen Tagen allerdings geringeren Ausmaßes. Der Beschuss der israelischen Armee habe im Süden des Gaza-Streifens einen Mann getötet.

Nach Angaben der israelischen Streitkräfte wurde in Israel am Montagmorgen lediglich in Aschkelon, nördlich des Gaza-Streifens, der Einschlag einer Rakete registriert. In der Nacht habe es keinen Beschuss gegeben. Der israelische Armeesender meldete die Zerstörung zweier Tunnel, die von Mitgliedern der Hamas genutzt worden seien.

Die Verantwortung für den Tod von mindestens 15 Menschen, die am Donnerstag starben, als eine Schule der Vereinten Nationen in Gaza bombardiert wurde, lehnt die israelische Armee ab. Lediglich eine fehlgeleitete israelische Granate sei auf dem Schulhof eingeschlagen.